Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Universitätshautklinik
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Extrakorporale Photopherese

In dieser Funktionseinheit wird die so genannte Extrakorporale Photopherese (oder extrakorporale Photochemotherapie) durchgeführt

ecp_engGrob gesagt handelt es sich um eine Art "Blutwäsche", bei der die weissen Blutkörperchen nach einer speziellen Vorbehandlung mit UV-Licht bestrahlt werden.
Das nebenstehende Schema gibt einen (leider noch englischen) Überblick über das Verfahren.

Schematische Darstellung der extracorporalen Photopherese. 8-MOP = 8-Methoxy-Psoralen

Wir behandeln die folgenden Erkrankungen:

Kontaktaufnahme durch ärztliche Kollegen bitte über die Ambulanz Tel.: 0391/67-21324, oder besser per Fax: 0391/67-15265 oder email: hautambulanz@med.ovgu.de mit einschlägigen Vorbefunden.

ecp_neuklBehandlung eines Patienten mit einem Cutanen T-Zell-Lymphom mittels extracorporaler Photopherese

Letzte Änderung: 12.10.2015 - Ansprechpartner: Webmaster
 
 
 
 
Kontakt

UNIVERSITÄTSKLINIKUM MAGDEBURG A.ö.R.
Universitätshautklinik
Direktor:
Prof. Dr. med. T. Tüting

Leipziger Strasse 44 / Haus 14
D-39120 Magdeburg

Allgemeine Hautklinikambulanz
Telefon: 0391-67-15267
Telefax: 0391-67-15265
Terminvergabe

Hautkrebs-Ambulanz
Telefon: 0391-67-15993
Telefax: 0391-67-15816
Terminvergabe

Privatsprechstunde

Zuweiserinformationen für Ärzte

MVZ - Dermatologie

News